So was passiert nur Idioten. Wie uns. (2) von Sabine Schoder - Rezension

09:00


Optimistisch gesehen war Vikis Leben eine Vollkatastrophe - bis sie Jay kennenlernte. Ab da kann sie seit drei Jahren wieder aufatmen. Beide wohnen in dem Haus, dass Viki's Mutter ihr vererbt hat und alles läuft super. Zu gut, denn in letzter Zeit verhält sich Jay seltsam. Wer duscht schon nachmittags und wäscht auch noch die zuvor getragene Kleidung ohne ein Wort zu sagen? Das macht doch nur jemand, der etwas zu verbergen hat. Wie zum Beispiel eine Affäre. Oder?


Meinung:
Durch eine Leserunde bin ich auf Liebe ist was für Idioten. Wie mich. (1) von Sabine Schoder aufmerksam geworden. Der Klappentext ist alles andere als "typisch" und auch das Cover sieht anders aus. Komisch. Anders. Für mich bedeutete das dann, dass ich das Buch auf jeden Fall lesen musste und es hat sich gelohnt!
Die Figuren sind so untypisch und dabei so sympathisch - die muss man einfach lieben. Besonders Viki! Für mich ist sie eine Heldin des Alltags.


Geschichte ist recht simpel gestrickt: Viki, ein junges Mädchen, welches viel erlebt hat, da sie aus einer problematischen Familie stammt, versucht mit ihren Freunden die Schule halbwegs heile zu überleben. 
Wegen einer durchzechten Nacht landet sie mit dem Schwarm vieler Mädchen im Bett: dem Leadsänder Jay. Er stammt aus einer reichen Familie und es scheint, als würde er im Aufzug des Lebens stehen, während Viki sich mühevoll hochklettern muss. Darum hasst sie ihn, denn er verkörpert alles, was sie nie gehabt hat und doch ist da etwas, was sie nicht kalt lässt.


Unbekannt ist diese Konstellation nicht und eigentlich würde ich das Buch sofort wieder weglegen, aber zum Glück habe ich dem positiven Feedback der Gruppe geglaubt. Die Autorin schafft es, einen humorvollen und dich tiefgreifenden Roman so zu schrieben, dass man einfach nur noch weiterlesen will. Mit hat der erste Teil völlig mitgerissen! Das Tempo, die Charaktere, die Handlung - alles hat einfach gepasst und das sag ich als Jemand, der solche Geschichten selten bis ungern liest!

Obwohl ich nicht geahnt hatte, dass es eine Fortsetzung geben wird, geriet ich bei der Info in helle Vorfreude! Yes! Es geht weiter mit Viki und Jay! Aber wie?

Diese Frage schwebte mir die ganze Zeit im Hinterkopf. Denn der Leser wurde nicht mit einem großen Fragezeichen zurückgelassen. Die meisten Bücher und Filme enden da, wo die Charaktere zusammenkommen und das war bei auch Liebe ist was für Idioten. Wie mich. (1) geschehen.
Gibt es endlich wieder ein Buch, was nach der Zeit des Zusammenkommens anknüpft? Wo nicht mehr alles rosig ist? Wo der Alltag das Liebespaar einholt?
Die Antwort ist: jep!


Mit einem Zeitsprung von drei Jahren knüpft die Autorin an den ersten Teil. Die Charaktere haben in der Zeit mehr Tiefe erlangt und sind trotzdem noch dieselben. Auch den Schreibstil und vor allem den Humor findet man wieder! Zum Glück, denn dadurch ist man schnell wieder in der Geschichte und sie zieht einen wieder in ihren Bann :)

Fazit:
Nach dem mich der erste Teil schon so sehr begeistert hat, musste ich sofort die Fortsetzung, So was passiert nur Idioten. Wie uns. (2), lesen. Er knüpft wunderbar an, auch wenn man zuerst vermuten würde, dass der zweite Teil nicht stark genug wäre wie der Erste, doch die Autorin beweist das Gegenteil!
Liebe Sabine Schoder, vielen Dank für so viel Humor, so viel Charakterstärke und so viel schräge Schlussfolgerungen! Du tanzt einen Spagat zwischen Witz und Ernst und der gelingt dir wunderbar!


Ich glaube an diese Autorin und werde sie weiterhin verfolgen. Übrigens folgt morgen ein Interview mit der Autorin, also nicht verpassen!

0 Kommentare

Blog-Archiv

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *