Küss dich glücklich von Janet Evanovich - Rezension

09:00


Vorsicht! Eine Giraffe streift durch die Straßen von Trenton, einer Kleinstadt in New Jersey. Das herrenlose Tier muss eingefangen werden und wer eignet sich da nicht am besten als die chaotische Kautionsjägerin Stephanie Plum? Zusammen mit ihrer Kollegin, der Teilzeit-Kautionsjägerin und immer hungrigen Lula machen sich beide auf die Jagd. Neben Pech, Beinahe-Unfällen und einer Menge Fast Food versuchen sie Ordnung auf den Straßen Trentons zu schaffen. Da passt es Stephanie nicht gerade, dass ein Serienkiller, der es auf alleinstehende Rentnerinnen abgesehen hat, sein Unwesen treibt. Erstrecht nicht, weil es sich um Salvatore Sunucchi, alias „Onkel Sunny'“, handelt, dem Patenonkel vom sexy Cop Joe Morelli. Denn aus Trenton will sich niemand mit „Onkel Sunny“ anlegen, auch nicht mal Joe …

Meinung:
Küss dich glücklich ist der 20ste Teil der Stephanie Plum-Serie. An dieser Stelle gibt es einen fetten Applaus!!! Denn kaum eine Serie schafft es so lange, so gut und so begeisternd zu sein! Ich bin ein Fan seit der ersten Stunde und kann eine Neuveröffentlichung immer kaum erwarten :)

Wie bei allen anderen Teilen zuvor, schlägt der Charme aller Einwohner von Trenton zu. Was wäre sie auch ohne Grandma Mazur (Gran, du bist der HIT!), der schrulligen Familie Plum, der üppigen Lula, die auf knallenge und -farbenden Outfits steht und dabei stehts auf ihre Figur achtet, oder Joes Oma Bella, die gerne böse Blicke und Flüche verteilt, den beiden sexy Männern Joe Morelli und Ranger und natürlich der chaotischen Stephanie, die mehr Glück als Verstand besitzt :) Richtig, dann wäre die ganze Serie halb so liebenswürdig wie grandios! Zusammen mit dem Humor und dem Stil der Autorin gelten für mich diese Bücher als zeitlose Klassiker!

In Küss dich glücklich schlägt der Wahnsinn wieder voll und ganz zu. Eine Giraffe läuft herrenlos herum, niemand will „Onkel Sunny“ anschwärzen, Oma Bella setzt ihren bösen Blick auf Stephanie und die Familie Plum treibt alle in den Wahnsinn. Aber eine gute Sache gibt es: Ananaskuchen!

Fazit:
Wer bis jetzt noch kein Buch dieser Serie gelesen hat, verpasst die Kirsche auf dem Sahnehäubchen!

0 Kommentare

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *