Liebe war nicht geplant von Manuela Fritz - Rezension

06:00

Ich durfte "Liebe war nicht geplant" von Manuela Fritz Rezension lesen und sie hat mich wieder total begeistert.

Kurzbeschreibung:
 Als Lea von ihrer Großmutter unerwartet eine gemütliche Almhütte geschenkt bekommt, steht für sie fest: Sie wird den Sommer in der Idylle der Kärntner Berge verbringen. Doch mit der erhofften Ruhe ist es vorbei, als sie dem gut aussehenden Wanderer Mikael über den Weg läuft.
Der smarte Architekt ist allerdings nicht zufällig bei ihr aufgetaucht. Er soll sich genau jenes Grundstück unter den Nagel reißen, auf dem Leas Hütte steht. Schon bald muss Mikael feststellen, dass man einen Mops besser nicht unterschätzt, Jugendfreunde zum Problem werden können und sich nicht alles im Leben planen lässt ... schon gar nicht die Liebe.

Meinung:
Ich finde dieses Cover einfach wunderschön. Es zeigt eine landschaftliche Idylle, aber auch den Protagonisten Mikael. Auch die Schrift, die Aufteilung und die Farbgestaltung gefallen mir sehr gut.
Aber noch besser ist die Story um Lea und Mikael. Ich war sofort gefesselt. Lea ist eine sehr selbstbewusste Frau, die weiß, wie sie sich durchsetzen kann. Mikael ist einfach nur heiß und wickelt mit seinem Charm und Aussehen die Frauen reihenweise um den Finger. Aber bei Lea hat er es nicht so einfach, sie bleibt hartnäckig und sagt, wo es lang geht. Ich mag die Interaktionen der beiden sehr und habe mich des Öfteren köstlich amüsiert. Ja auch über Rokko! Wer das ist, wollt ihr, wissen? Um das zu erfahren und was es mit der Seniorengruppe auf sich hat, die ich den Brüller fand, kann ich euch nur raten das Buch zu lesen. Ihr werdet euch genauso amüsieren wie ich. Natürlich fehlt auch die prickelnde Erotik nicht, genauso wenig wie Aktion, Spannung und auch Drama.

Fazit:
Ein amüsanter, spannender und erotischer Roman, der mich begeistert hat und mir eine Auszeit vom Alltag beschert hat.

0 Kommentare

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *