Interview mit J.M. Cornerman

07:48

Diesmal habe ich die tolle Punisher Lady J.m. Cornerman bei mir zu Besuch. Der neue Teil der Punisher Reihe Punish - Christopher Hastings ist am 03. September erschienen und sofort in die Top 100 bei Amazon eingestiegen.

Hallo J.m.! Wir freuen uns dich hier begrüßen und interviewen zu dürfen!


J.m.: Hi! Ich freue mich riesig über die Einladung und hier zu sein.

Könntest du dich unseren Leserinnen und Lesern kurz vorstellen?

J.m.: Gerne, ich schreibe unter dem Pseydonym J.M.Cornerman, die Punish Reihe. Bin 35 Jahre alt und Mami von zwei Kindern. Ich lebe in Heidelberg und ja es stimmt man verliert sein Herz auch hier.

Schreibst du Hauptberuflich als Autor oder hast du noch einen Brotjob?

J.m.: Seit Mai darf ich stolz sagen, das es mein Hauptberuf ist. Meinen ´Beruf´ mache ich nur noch zum Spass auf minimaler Basis.

Was magst du, was magst du gar nicht und was ist dir wichtig?

J.m.: Mh, ich mag Menschen und deren Geschichten. Ich hasse Respektlosigkeit und Gewalt an Schwachen. Wichtig ist mir Freundlichkeit und Humor.

War es schon immer der Plan gewesen zu schreiben oder bist du auf Umwegen dazu gekommen? Was war der springende Moment dafür zu sagen: "Jetzt will ich es veröffentlichen!"?

J.m.: Ich habe vor Tagen eine Schulkollegin aus der Abi Zeit getroffen. Die fragte was ich beruflich den jetzt mache und ich sagte ihr, das ich schreibe. Daraufhin antwortete sie. "Na bist du doch Schriftstellerin geworden. Hat unsere Deutsch LK Lehrerin ja immer gesagt. Ich denke ich wollte es immer. Hatte nur nie den Mut und mit den Kindern, dann auch nicht die Zeit dafür.

Unterstützen dich deine Familie und Freunde, oder wissen die gar nicht dass du schreibst?

J.m.: Wenige wissen es, meine Familie sicherlich und sind auch stolz.

Wenn du gerade mal kein Buch in der Hand hältst oder eins schreibst, wo und wie erlebt man dich dann? 

J.m.: Haha, ich feiere gerne. Treffe mich mit Freunden und mache alles was andere Leute auch gerne machen.


Welche 3 Sache und welche 3 Bücher würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

J.m.: Ich packe meinen Koffer und nehme mit ... also mein Laptop und das Handy. Meine Kinder. Und an Büchern ... och menno nur drei ... also was von Casey Stone, meiner geliebten Jess Gisso und Helen Baxter.

Mit welchem deiner Protagonisten würdest du gerne einen Tag verbringen?

J.m.: Das ist gemein, nenne ich einen, sind die anderen beleidigt. Grins. Aber Eddy wäre es zur Zeit, da ich an ihm schreibe.

Hast du ein Idol? Wenn ja, wen und wieso?

J.m.: Allie Kinsley und Hannah Kaiser, denen ich es noch immer zu verdanken habe, das ich veröffentlicht habe.

Welchen berühmten Autor/in würdest du gerne mal zum Essen einladen?

J.m.: Nicholas Sparks. Nicht nur weil er ein Mann ist, ich mag die Art wie er Geschichten schreibt.

Eine klassische Fangfrage: bist du der eBook- oder Print-Fan?

J.m.: Print noch immer. Aber e-book ist eine gute Erfindung für uns Selfpublisher und damit ein Pluspunkt auch für den Leser.

Wenn eines deiner Bücher verfilmt würde, wer sollte die Hauptrollen spielen?

J.m.: Tom Hardy und Amanda Seyfried.

Erzähl uns doch bitte etwas über dein aktuelles Buch.

J.m.: Christopher Hastings ... nun er ist der jüngere Bruder von Cayden und kommt aus Frankreich zurück, wo er einige Jahre verbracht hatte. Er hat eine nicht so schöne Vergangenheit und möchte ersteinmal nur Fuss fassen, in Miami. Doch es kommt anders, er lernt Mirinda kennen, die aus einer Upper Class Familie kommt und zwei Kinder hat ... die Probleme nehmen ihren Lauf.

Woher kommen die Ideen für deine Geschichten? 

J.m.: Aus meinen Träumen, ich plotte wohl im Schlaf. Lach


Wie viel von dir steckt in deinen Protagonisten? 

J.m.: Ich stecke sicherlich in jedem drin, doch sie sind zu 80% fiktiv.


Wie lange hast du dafür gebraucht - vom ersten Satz bis zur Endfassung. 

J.m.: Im Schnitt brauche ich, mit Team, um die 4-5 Monate.


Beim Schreiben: gibt es da etwas, worauf du sehr großen Wert legst? Vielleicht eine Tradition oder Aussage? 

J.m.: Es muss geboxt werden. Sonst ist es kein Punish Buch . hihihi 

Was ist als nächstes geplant und gibt es vielleicht sogar einen kleinen Tipp ;) ? 

J.m.: Es wird dieses Jahr noch ein Buch von mir geben auf das ich sehr stolz bin, da ich es mit einem wundervollen Newcomer Autoren geschrieben habe. Stars, Stripes and Love wird es heissen und ich habe es in Zusammenarbeit mit Casey Stone verfasst. Ich denke Ende des Jahres dürfen sich meine und Caseys Leser darauf freuen.


Vielen Dank für dieses Interview J.m.! Wir freuen uns schon mehr von dir zu hören <3 

J.m.: Vielen Dank, dass ich hier sein durfte.


0 Kommentare

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *