Interview mit Emily Fox

07:44

Heute habe ich eine tolle Frau, Autorin und zugleich Inhaberin eines Verlags für euch zum Interview gehabt. Emily Fox hat mir Rede und Antwort gestanden.

Die Rezension zu Pearl River findet ihr auch hier auf dem Blog.

Hallo Emily! Wir freuen uns dich hier zu begrüßen und interviewen zu dürfen!

Emily: Aber gerne doch! Ich freue mich immer, wenn ich ein Interview geben darf :-)

Könntest du dich unseren Leserinnen und Lesern kurz vorstellen?


Emily: Ich schreibe unter dem Pseudonym Emily Fox Liebesgeschichten. Geboren bin ich in Frankfurt am Main und lebe auch noch dort. Ich bin verheiratet, habe Zwillinge und liebe meine Familie über alles.

Schreibst du Hauptberuflich als Autor oder hast du noch einen Brotjob?

Emily: Leider reicht es für Hauptberuflich noch nicht, also habe ich noch einen Teilzeitjob als medizinische Fachangestellte, dem ich nachgehe.

Was magst du, was magst du gar nicht und was ist dir wichtig?

Emily: Ich mag Leute die offen und ehrlich sind, gar nicht leiden kann ich Falschheit, Lügen und wenn man mich verarscht. Wichtig ist mir immer, wenn ein Mensch Herz zeigt und auch einmal weinen kann.

War es schon immer der Plan gewesen zu schreiben oder bist du auf Umwegen dazu gekommen? Was war der springende Moment dafür zu sagen: "Jetzt will ich es veröffentlichen!"?

Emily: Einen Plan habe ich nie :) Ich bin durch meine Schwangerschaft dazu gekommen und so habe ich in der Schwangerschaft „Vergangenheit“ geschrieben und auch ziemlich schnell veröffentlicht. Da brauchte ich nicht lange überlegen.

Wenn du gerade mal kein Buch in der Hand hältst oder eins schreibst, wo und wie erlebt man dich dann?

Emily: Meist auf dem Spielplatz mit meinen Kindern, im Shopping Rausch oder im Schwimmbad :)

Welche 3 Sache und welche 3 Bücher würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Emily: Puh, die Frage ist nicht einfach :) Also die 3 Sachen wären ein Notizbuch, einen Stift und meine Zigaretten *grins*. Mhh... 3 Bücher. Also definitiv den 2. Teil von Shades of Grey. Den fand ich am Besten. Dann würde ich das Buch „Als die Tiere den Wald verließen“, mein erstes Buch in der Jugend was mehr als 100 Seiten hatte und als 3. Buch würde ich das Buch von Alexandra Amber „Wir beide & Er“ mitnehmen. Ich habe noch nie so geheult wie bei diesem Buch.

Mit welchem deiner Protagonisten würdest du gerne einen Tag verbringen?

Emily:  Mit Joshua. Definitiv mit ihm. Er ist heiß, tätowiert! :) und ich glaube mit ihm kann man viel Spaß haben.

Hast du ein Idol? Wenn ja, wen und wieso?

Emily: Ja habe ich. Nicholas Sparks. Er schreibt wunderschöne Geschichten und trifft dabei immer den richtigen Punkt beim Leser. Das möchte ich auch gerne mal erreichen :)

Welchen berühmten Autor/in würdest du gerne mal zum Essen einladen?

Emily: Bei Nicholas Sparks würde ich wahrscheinlich keinen Ton heraus bekommen, aber ich würde gerne Abbi Glines zum Essen treffen. Ich habe sie 2014 in Berlin bei der LLC kennen gelernt und sie ist eine ganz liebe und herzliche Kollegin.

Eine klassische Fangfrage: bist du der eBook- oder Print-Fan?

Emily: Aus Gründen des Platzmangels eindeutig E-Book. Aber auch ich träume mal von einem Haus und einer riesigen Bibliothek, wo ich alle meine Schätze hinstellen kann.

Wenn eines deiner Bücher verfilmt würde, wer sollte die Hauptrollen spielen?

Emily: Also bei den männlichen Hauptrollen ganz klar: Ian Somerhalder. Bei den weiblichen denke ich eher an Mila Kunis oder Anne Hathaway.

Erzähl uns doch bitte etwas über dein aktuelles Buch.


Emily: Mein aktuelles Buch erzählt die Geschichte eines Major Generals der U.S. Army und einer deutschen Ärztin, die sich im Einsatz in Afghanistan kennen und lieben lernen, was natürlich nicht einfach ist.

Woher kommen die Ideen für deine Geschichten?

Emily: Das ist ganz unterschiedlich, aber meist kommen mir die Ideen spontan in den Sinn und dann schreibe ich sie mir gleich auf. Ob dann ein Buch daraus wird oder nicht, entscheidet meine Phantasie.

Wie lange hast du dafür gebraucht - vom ersten Satz bis zur Endfassung.

Emily: Also beim letzten Buch über den Major General und die Ärztin knapp ein halbes Jahr. Ich hatte Zeit zu schreiben und wenn ich die Idee habe, dann kann ich auch stundenlang schreiben.

Beim Schreiben: gibt es da etwas, worauf du sehr großen Wert legst? Vielleicht eine Tradition oder Aussage?

Emily: Nein, da gibt es nichts besonderes.

Was ist als nächstes geplant und gibt es vielleicht sogar einen kleinen Tipp ;) ?

Emily: Als nächstes ist ein Buch über die Liebe aus 1001 Nacht geplant. Es wird also orientalisch und es basiert auf einer wahren Begebenheit. Mehr verrate ich aber noch nicht :)

Ich weiß, dass du auch einen eigenen Verlag hast. Würdest du unseren Leserinnen und Lesern kurz erzählen seit wann es deinen Verlag gibt.

Emily: Gerne. Meinen Amdora-Verlag gibt es seit Februar 2015. Also noch relativ frisch.

Warum hast du einen eigenen Verlag gegründet, was war die Idee dahinter?

Emily: Die Idee dahinter ist eigentlich ganz simpel. Ich wurde einmal gefragt, was denn mein größter Traum sei bezüglich der Schreiberei und ich antwortete dann: „Meine Bücher irgendwann einmal in einer Buchhandlung liegen zu sehen.“ Da wurde mir dann bewusst, dass ich mein Glück selber in die Hand nehmen musste.

Erzähl uns doch bitte etwas über die Genres, die ihr vermarktet.

Emily: Im Vordergrund stehen Belletristik, also Liebesgeschichten, aber ich bin auch immer offen für neues und wenn ich mal ein Manuskript z.B. aus dem Thriller-Bereich bekomme und es gefällt mir, würde ich auch dieses vermarkten.

Was erwartet die Leser in nächster Zeit an neuen Büchern?

Emily: Wir haben ganz tolle Bücher im Programm demnächst. Am 12.09. erscheint das erste deutsche Buch einer slowakischen Bestsellerautorin Monika Wurm „Die Tränen der verkauften Mädchen“ und dann haben wir noch Jana Benková, auch eine Bestsellerautorin aus der Slowakei unter Vertrag genommen, das Buch ist aber noch bei der Übersetzerin und da haben wir noch keinen genauen Termin. Nähere Infos gibt es aber immer auf der Facebookseite des Verlages.

Wollen Sie einen Bereich (z.B. Young Adult) ausbauen bzw. erweitern?

Emily; Ich würde gerne den Bereich Gay-Romance oder Chick-Lit mehr ausbauen, leider sind mir dazu aber noch keine Manuskripte zugesendet worden. :)

Vielen Dank für dieses Interview Emily! Wir freuen uns schon mehr von dir zu hören <3

Ich danke für dieses tolle Interview und seit gespannt, was euch demnächst alles Tolles erwartet :)


0 Kommentare

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *